Erbschaften und Legate

Sonos setzt sich als Schweizerischer Dachverband seit 1911 ein, gehörlosen und hörgeschädigten Menschen mit Dienstleistungen und Projekten gezielt zu helfen. Bei all unseren Aufgaben können Sie uns mit Ihrem Testament – Ihrem letzten Willen – wirkungsvoll unterstützen. Mit einem Testament schaffen Sie klare Verhältnisse. Sie bestimmen, wem Sie mittels Legat oder Erbschaft wie viel von Ihrem Vermögen vermachen wollen. Sie können Ihr Engagement für die Gehörlosen und Hörbeeinträchtigten über Ihre Lebenszeit hinaus fortsetzen.

Bei Erbeinsetzung haben zum Beispiel Ihre Kinder als gesetzliche Erben immer einen Anspruch auf den Pflichtteil des Nachlasses. Im Umfang der frei verfügbaren Quote können Sie frei bestimmen, also auch eine gemeinnützige schweizerische Dachorganisation wie Sonos als Miterbin begünstigen. 

Beim Vermächtnis (Legat) sind ebenfalls zunächst die Pflichtteilsrechte der gesetzlichen Erben zu berücksichtigen. Sonos wird nicht Erbe, sondern hat Anspruch auf die vermachten Vermögenswerte, zum Beispiel einen fixen Geld-Betrag (Barspende) oder eine Sachspende (zum Beispiel Liegenschaft, Kunstwerke, Wertpapiere etc.).

Der Sonos-Flyer zum Legat

Cover Legat-Flyer

Der Flyer «Ein Zeichen setzen» gibt einen kurzen Überblick zum Thema Legat und Erbschaft. Sie können den Flyer als PDF herunterladen.

Der Testament-Ratgeber

Cover Testamentratgeber

Sonos hat zusammen mit Partnerorganisationen aus dem Gehörlosenwesen eine Legatsbroschüre herausgegeben. «Ein Legat für Janin» zeigt Ihnen, wann und warum ein Testament sinnvoll ist. Sie finden darin Tipps, wie ein solches aussehen und was darin stehen könnte.

Sie können den Ratgeber als PDF herunterladen.