Haus Vorderdorf für Generationenprojekt ausgezeichnet

13.09.2017

Vorbildlich im Fördern von Beziehungen zwischen Jung und Alt: das Haus Vorderdorf.

Das Migros-Kulturprozent hat vier Organisationen ausgezeichnet, die das Miteinander verschiedener Generationen fördern. Das Sonos-Mitglied Haus Vorderdorf ist unter den Gewinnern.

Das Haus Vorderdorf, ein Wohn-, Alters-und Pflegeheim für Gehörlose und Hörende in Trogen, veranstaltet alle zwei Wochen einen Begegnungsnachmittag mit dem Kinderhort Pinocchio. Die Kinder aus dem Hort und die Heimbewohnerinnen und -bewohner unternehmen verschiedene gemeinsame Aktivitäten, welche je nach Bedürfnis und Situation variieren. So erleben die Kinder einen natürlichen Umgang mit der ältesten Generation. Die Heimbewohnerinnen und –bewohner werden positiv gefordert und verborgene Ressourcen werden aufgedeckt.

Zusätzlich zur Kooperation mit dem Kinderhort arbeitet das Haus Vorderdorf regelmässig auch mit anderen Kinder- und Jugendgruppen zusammen, damit auch eine Vielfalt an inhaltlich anspruchsvollen Themen mit geistig sehr wachen Bewohnerinnen und Bewohner umgesetzt werden kann.

Neben dem Haus Vorderdorf hat das Migros-Kulturprozent im Rahmen seines vierten Wettbewerbs für Ostschweizer Generationenprojekte auch das Jugendrotkreuz St.Gallen, die Stiftung Hopp-la und das Generationenhaus Novellas in Vilters ausgezeichnet.

Hier lesen Sie die Migros-Medienmitteilung.